Bevölkerungsentwicklung in Ostwestfalen-Lippe

Hier: Berichtsanfrage an den Regionalrat

Sehr geehrter Herr Vorsitzender Stücke, sehr geehrte Damen und Herren,

die FDP/FW-Fraktion im Regionalrat beantragt für die nächste Sitzung des Regionalrates einen gesonderten Tagesordnungspunkt aufzunehmen, der sich mit der aktuellen

Bevölkerungsentwicklung in Ostwestfalen-Lippe

befasst.

Begründung:

Die Landesregierung hat am 24. April 2015 neue Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung in Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Für Ostwestfalen-Lippe ergibt sich ein differenziertes Bild: Während für die Stadt Bielefeld, den Kreis Gütersloh und den Kreis Paderborn bis zum Jahr 2040 ein Bevölkerungswachstum erwartet wird, werden den Berechnungen zufolge die Kreise Minden-Lübbecke, Lippe, Höxter und Herford an Einwohnern verlieren. Für die gesamte Region Ostwestfalen-Lippe wird ein Rückgang der Bevölkerung in einer Größenordnung von vier Prozent erwartet.

Um Strategien und Handlungsfelder zu erarbeiten ist es wichtig zu wissen, wie sich die Situation in den einzelnen Kommunen des Regierungsbezirkes darstellt. Die Bezirksregierung wird daher gebeten, entsprechende Zahlen vorzustellen.

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.