Medizinerausbildung in OWL und Aufbau des Kooperationsmodells

8. September 2015

Hier: Berichtsanfrage an die KRW

Sehr geehrter Herr Vorsitzender Stücke, sehr geehrte Damen und Herren,

die FDP/FW-Fraktion im Regionalrat beantragt für die nächste Sitzung der Kommission für Regionalplanung, Wissenschaft und Forschung (KRW) einen gesonderten Tagesordnungspunkt aufzunehmen, der sich mit dem aktuellen

Sachstand der Medizinerausbildung in OWL und dem Aufbau des Kooperationsmodells zwischen den Universitäten Bochum und Bielefeld sowie den Kliniken der Region

befasst.

Begründung:

Zur Verbesserung der medizinischen Versorgung in der Region OWL soll bekanntlich – alternativ zu der Errichtung einer Medizinischen Fakultät – ein Kooperationsmodell zwischen den Universitäten Bochum und Bielefeld installiert werden. Die Kliniken der Region haben sich zwischenzeitlich mit dieser Fragestellung intensiv befasst und für sich entschieden, ob sie sich im Wege des laufenden Wettbewerbsverfahrens an einer Kooperation beteiligen wollen.

Die FDP/FW-Fraktion hält es für geboten, dass der Regionalrat durch die Bezirksregierung darüber  informiert wird, welcher aktuelle Sachstand in dieser Angelegenheit gegeben ist, insbesondere dann, wenn eine Entscheidung über die Ausgestaltung des Kooperationsmodells finalisiert wird.

Nach der Beschlussfassung des Regionalrates in seiner konstituierenden Sitzung am 08.09.2014 ist diese Themenstellung der KRW zugewiesen worden. Insofern wird um Aufnahme eines Tagesordnungspunktes in der KRW gebeten.

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.